Leon mit dem Flying Hope Bärchen an Bord

Leon aus der Nähe von Augsburg muss ebenfalls – wie bereits viele andere von uns geflogene Kinder – in die Rostocker Klinik gebracht werden.
 
Für den kleinen Jungen ging es daher in Begleitung seiner Eltern am gestrigen Dienstag von Augsburg nach Rostock Laage.
 
Flugbericht des Flying Hope Piloten Klaus Wybranietz:
 
„Die ganz kurzen Wege in Augsburg vom Tor zum Flugzeug machten für Leon und seine Eltern das Boarding ganz einfach.
Kurzer Warmup auf dem Schoß der Eltern und dann ging es mit dem Flying Hope Bärchen bei ganz ruhigem Flugwetter
und etwas Gegenwind in 1:45 h nach Rostock Laage.
Danke an die Teams in Augsburg und Rostock Laage für die perfekte Behandlung und für den Erlass der Gebühren.
Wir konnten Leon eine 10 Stunden Autofahrt ersparen.“
 
Herzlichen Dank für diesen ehrenamtlichen Einsatz mit einer Piper PA 46 Meridian an unsere beiden Piloten!
 
Ihr Team von Flying Hope e.V.