Danke

Liebe Leserinnen und Leser!

Wo wäre wohl Flying Hope und sein Pilotenteam, ohne die große Unterstützung aus allen Teilen der Gesellschaft?
 
Vor allem aber, wo stünden die vielen lebensbegrenzend erkrankten Kinder, die wir ohne diese Unterstützung nicht fliegen könnten.   
 
Genau deshalb haben wir diese Danke-Seite eingerichtet, damit auch Sie sich uns anschließen mögen, wenn es darum geht, allen unseren Freunden und Förderern unseren Dank auszusprechen.
 
Ihr Team von Flying Hope e.V.

Hotel Wilder Mann in Meersburg

Unglaublich aber wahr: Der Chef des traumhaft schönen Hotels, Wilder Mann in Meersburg hat schon in 2023 auf die Rechnung für das Team von Flying Hope währender der AERO verzichtet. Wow, wow, wow. Wie nett!

Als Dankeschön werden wir bei Gelegenheit ein paar Kindern, die er gerne organisieren kann, einen Rundflug über den See von Friedrichshafen aus anbieten können.

Herzlichen Dank!

Ihr Team von Flying Hope e.V.

 

Foto Hotel Wilder Mann

Liebe Follower,

dankenswerterweise haben wir aufgrund von zahlreichen Spenden noch Kapazitäten für weitere Kindertransportflüge frei.

Deswegen unsere Bitte: Wenn Ihr in Eurem Umfeld ein Kinderhospiz, eine Kinderklinik, einen ambulanten Kinderhospizdienst oder eine Elterninitiative auf unsere Arbeit zum Wohle der kranken Kinder und auf unsere Homepage www.flyinghope.de aufmerksam macht, und dadurch das ein oder andere Kind die Möglichkeit erhält, von Flying Hope geflogen zu werden, ist dies eine hervorragende Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit.

Euer Team von Flying Hope e.V. 

28.09.23 HIn und Rückflug Amelie Pilot Wewers

It's for kids

“Den Schwächsten helfen – heißt, die Gesellschaft stärken” (Rainer Koch, Gründer der Stiftung It’s for Kids).

Auch zu Beginn des neuen Jahres dürfen wir uns wieder glücklich schätzen, von It’s for Kids eine Spende in Höhe von 5.000 € erhalten zu haben. Dies ist eine hervorragende Unterstützung unserer Arbeit zum Wohle der kranken Kinder und wir möchten uns im Namen der Kinder ganz herzlich bedanken für diese Wertschätzung.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

20.01.24 Mia im Flieger

Grosses Dankeschön

Unglaublich, aber wahr: Nicht nur, dass wir einen super schnellen Anflug auf die 25 links bei absolut schlechtem Wetter bekommen haben, auch die Mitarbeiter von Fraport waren total nett, hilfreich und begeistert von Flying Hope, so dass wir dort keinerlei Gebühren zahlen mussten. Das gleiche galt auch für die Controller, egal ob Ground oder Tower. Eine sofortige Startfreigabe vor einer 747, die auf Flying Hope warten musste.”

Pilot Dr. Michael Offermann / Pilot Dr. Gerrit Arlt bei ihrem Flug am 20.01.2024 mit der kleinen Mia.

Allerbesten Dank für diese Art von unglaublichem Support von Flying Hope.

20.01.24 Piper Flughafen Essen Schnee

Buchprojekt spendet an Flying Hope

In dem Buch „Agile Missions Impossible“ haben 57 Autor*innen ihre Erlebnisse aus ihrem agilen Arbeitsalltag zusammengetragen.

Wie auch beim ersten Band der Buchreihe „Agile Short Stories“, gehen alle Gewinne aus dem Buchprojekt direkt an Flying Hope. Die Herausgeber sind Miriam Sasse und Joachim Pfeffer. Joachim ist aktiver Pilot bei Flying Hope. Beide Bücher sind als eBook oder Printausgabe überall erhältlich, wo es Bücher gibt.

Flying Hope freut sich sehr über diese Unterstützung und hofft auf einen zahlreichen Verkauf von “Agile Short Stories Teil 2” zu Gunsten unseres ehrenamtlichen Pilotennetzwerkes. Herzlichen Dank!

Ihr Team von Flying Hope e.V. 

Miriam und AMI

Herzlichen Dank an alle Unterstützer

Ihre Spende, Ihre Mitgliedschaft und Ihr persönliches Engagement haben dazu beigetragen, dass wir auch in diesem Jahr wieder mit über 100 Flügen lebensbegrenzend erkrankten Kindern mit einem Flugtransport eine wertvolle Hilfe bieten konnten. Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Flying Hope Piloten, ohne die diese Arbeit nicht möglich wäre.

Für das neue Jahr liegen bereits wieder Anfragen vor, so dass wir auch weiterhin mit großer Unterstützung der Piloten den Kindern helfen können.

Bleiben Sie unserer Arbeit gewogen und lassen Sie uns gemeinsam zum Wohle der kranken Kinder tätig sein.

Mit den besten Wünschen für 2024 verbleiben wir

Ihr Team von Flying Hope e.V.

QRCode_WerdeMitglied

Laco Uhrenmanufaktur unterstützt Flying Hope

Uhren von höchster Qualität – und dies bereits seit 1925 werden von der Laco Uhrenmanufaktur GmbH aus Pforzheim gefertigt. Bereits in 2022 konnten wir uns über eine großzügige Spende freuen und auch in diesem Jahr spendet das Laco Team wieder an Flying Hope. Und nicht nur die finanzielle Unterstützung erreicht uns, sondern auch die sehr hübschen Laco Teddybären mit Flying Hope Logo werden von der Uhrenmanufaktur gespendet. Die kranken Kinder sind jedes Mal sehr glücklich, wenn sie einen solchen Bären auf ihren Flügen erhalten.

Herzlichen Dank für dieses hervorragende Engagement an das gesamte Laco Team.

Ihr Team von Flying Hope e.V. 

FlyingHope22_06

Flughafen Telgte backt 100 Christstollen

Unglaublich, was es alles gibt.

Nachdem wir vor kurzem 500 gehäkelte Flugzeuge geschenkt bekommen haben, die die Familien und Kinder lieben, dachten wir schon,  WOW WOW WOW, dass diese Art der Unterstützung kaum „ausgefallener“ werden kann. Nun erfahren wir von Frau Dahlhaus, dass sie auf dem Sportflugplatz Münster Telge (EDLT) mit vielen Helfern mal eben 100 Christstollen gebacken, und vom Verkauf 900 Euro an Flying Hope gespendet haben.

Meine Güte, wie toll es trotz allem dennoch  in unserer Gesellschaft läuft, und wie viele Menschen sich alles mögliche einfallen lassen, um Flying Hope in seinen Bemühungen um die schwerkranken Kinder  zu unterstützen.

Allerbesten Dank und ebensolche Wünsche zu den kommenden Feiertagen 

Ihr Team von Flying Hope e.V. 

Stollenverkauf 2o23 Frau Dahlhaus Telgte

Auszubildende sammeln Pfandflaschen

Mit einem innovativen Spendenprojekt , bei dem die Auszubildenden des Flughafens Pfandflaschen von Passagieren gesammelt haben, konnte der Flughafen Rostock-Laage einen Betrag von 400 € an Flying Hope spenden.

Ganz herzlichen Dank an die Auszubildenden und an die Geschäftsleitung des Flughafens Rostock-Laage für diese tolle Idee und das Engagement. 

Nicht nur diese Spende, sondern auch der Erlass der Gebühren bei unseren Flügen nach Rostock-Laage unterstützt die Arbeit unseres Vereins sehr effektiv.

Wir freuen uns sehr darüber!  Ihr Team von Flying Hope e.V.

04.10.23 Rückflug Jannis Spindler Pilot Kraus

Buch über Tobi "Keep in Touch with Tobi"

Auszug aus dem Buch “Keep in touch with Tobi”. Freitag, 10.05.2013 Opa Peter brachte uns dann zum Flughafen nach Mülheim, wo Herr Endriss von Flying Hope mit seiner Maschine bereits darauf wartete, Tobi, Niko und mich nach München/Oberpfaffenhofen zu fliegen.  …Die Maschine, eine Cirrus mit nur vier Plätzen, wirkte auf mich zuerst etwas angsteinflößend, aber erst mal in der Luft ging es. Wir brauchten knapp 2 Stunden nach Oberpfaffenhofen, Niko bedrängte den Piloten mit der Bitte um kleine Stunts, und er bekam tatsächlich wildes Kurvenfliegen, gefühlt 45 Grad Neigung, ich hab gedacht ich flieg raus … Hat super gekribbelt im Bauch und die Jungs hatten großen Spaß dabei.

Kerstin Klein wurde 1969 im Ruhrgebiet geboren und arbeitet als medizinische Technologin im Bereich der Mikrobiologie. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne, von denen der ältere 2009 an Leukämie erkrankte und 2013 verstarb. Um Familie und Freunde über den Behandlungsfortschritt zu informieren, verfasste sie einen privaten Blog.

Obwohl es dann keine Heilungschancen mehr für Tobi gab, schrieb sie mutig weiter. Auch über den Tod von Tobi hinaus lässt sie Leser*innen teilhaben an ihrem Schmerz und ihrer Trauer, beschreibt aber ebenso den Weg in ein wieder glückliches, ausgefülltes Leben – immer mit Tobias im Herzen.
Mit der Veröffentlichung ihres ersten Buches erfüllt sie sich einen Traum und wirbt damit auch für das „Von- der- Seele- Schreiben” in Krisensituationen. Das Buch ist ab sofort u.a. über Thalia und den Osis Verlag zu bestellen.

Flying Hope Pilot Dr. Axel Endriss und auch wir in der Geschäftsstelle erinnern uns sehr gut an Tobi, an seinen Mut und seine Freundlichkeit. 

Ihr Team von Flying Hope e.V.

 

Tobias im Cockpit Dr. Endriss

Kleine Flugzeuge für Flying Hope

Eine tolle Idee, die Arbeit von Flying Hope zu unterstützen, hatten Kerstin Fischer (l.) aus Bad Düben und ihre Freundin Silke Reichel (r.) Über Facebook nahmen sie Kontakt mit uns auf, und boten an, für die kranken Kinder ihre kleinen “Glückswürmchen” herzustellen. Eine schöne Idee, wie wir fanden, die wir dann durch die Bitte, kleine gehäkelte Flugzeuge herzustellen,  noch ergänzten. Diese hübschen Geschenke zaubern garantiert ein Lächeln auf die Gesichter der kranken Kinder.

Mittlerweile sind fast 500 kleine Flugzeuge und Glückswürmchen gehäkelt! Ein großes Engagement und eine schöne Idee zum Wohle der kranken Kinder.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

10a8b0ed-9679-49e1-ab44-a920528401fc

Spende der Webasto Group

Die Webasto Group aus Neubrandenburg hat auf Vorschlag ihrer Mitarbeiter die Spendensumme der diesjährigen Weihnachtsspendenaktion 2023 unserem Verein Flying Hope gewidmet.
Dabei kam ein Spendenbetrag von 1.000 € zusammen und die Webasto Foundation hat diesen Mitarbeiterbetrag um weitere 1.000 € erhöht.

Wir freuen uns sehr über dieses schöne Engagement.
Pilot Dr. Thorsten Wewers konnte dann gestern den Spendenscheck für Flying Hope auf dem Flughafen Trollenhagen von Dr. Andreas Dikow, Vice President Operation, in Empfang nehmen.

Dies ist eine hervorragende Unterstützung unserer Arbeit zum Wohle der kranken Kinder!

Herzlichen Dank und beste Grüße
Ihr Team von Flying Hope e.V.



Flying_Hope_Spende

01.09.2023 CHORRAGE DER POLIZEI DÜSSELDORF KONZERT "MILLIONEN LICHTER"

Mega, was schon toll ist: dass sich Menschen, jeden Alters, jedem Geschlechts zusammentun, um gemeinsam in großen Gruppen – dem Chor Chorrage– zu singen. Und wie toll und was für schöne Titel sie am Freitagabend unter dem Titel “Millionen Lichter” in Düsseldorf unter der Gesamtleitung von Stefan Scheidtweiler vorgetragen haben! Demzufolge unglaubliche Stimmung beim Publikum.

Aber dass sie diese Veranstaltung auch noch Flying Hope gewidmet, dies mit ausführlichen Erklärungen sowohl in der Veranstaltungsmappe, als auch während des Konzerts und zudem noch eine Spende angekündigt haben: danke danke danke. Nicht nur wir, sondern auch die Kinder, die davon profitieren, werden ihnen mehr als dankbar sein.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

 

03.09.2023 Polizeichor Foto

Spenden statt Geschenke zum runden Geburtstag

Unser neuer Flying Hope Pilot Felix Höger hatte anläßlich seines 50. Geburtstages seine zahlreichen Gratulanten um Spenden für Flying Hope anstelle von Geschenken gebeten.

Dabei kam die tolle Summe von über 1.500 € für unser Pilotennetzwerk zusammen. Beiratsmitglied und Pilot Dr. Gerrit Arlt nahm die Spendenbox dankend entgegen.

Herzlichen Dank an Felix Höger für sein tolles Engagement und vielen Dank den einzelnen Spendern. Dies ist eine Unterstützung, die direkt bei den kranken Kindern ankommt.

Herzlichen Dank!

Ihr Team von Flying Hope e.V. 

Spende Pilot Felix Höger Übergabe

Spende 2.000 € Lions Club Sorpesee

Der Lions Club Sorpesee hat ein “Entenrennen” organisiert und die stattliche Summe von 12.000 € an Spendengeldern gesammelt; sechs Institutionen erhalten nunmehr jeweils 2.000 €.

Dr. Michael Offermann durfte den Spendenscheck des Lions Club Sorpesee für Flying Hope entgegennehmen. Eine tolle Spende für die Organisation weiterer Flüge mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern.

Herzlichen Dank sagt Flying Hope e.V. für dieses schöne Engagement der Damen des Lions Clubs.

Spendenscheck Lions Club Sorpesee

BILD HILFT E.V. "EIN HERZ FÜR KINDER"

Kinderleben retten, ihre Not lindern, Verzweiflung besiegen und Hoffnung schenken – dieser Aufgabe und Verpflichtung hat sich Bild hilft e.V. “Ein Herz für Kinder” seit 1978 mit ganzer Leidenschaft verschrieben. 

Flying Hope e.V. darf zum wiederholten Male auch in 2023 eine große Spende von Bild hilft e.V. entgegennehmen. Dieses Geld werden wir für die Betankung der Maschinen verwenden. Eine Hilfe also, die direkt bei den kranken Kindern ankommt, und so vielen Kindern mit einem schnellen Flug eine Behandlung in einer Spezialklinik, einen Hospizaufenthalt oder aber Reha ermöglicht.  

Herzlichen Dank im Namen der Kinder an Bild hilft e.V. für diese wertvolle Unterstützung.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

Ein_Herz_fuer_Kinder_svg

6.000 € für Flying Hope und Sterntaler e.V.

Seit nunmehr 11 Jahren dreht das Team der Zahnarztpraxis Dr. Beate Jürgens und Dr. Susanne Hörmann das Glücksrad für Kinder in Not. In diesem Jahr kamen 1.580 € zusammen. Diesen Betrag verdoppelten die beiden Zahnärztinnen aus eigener Tasche. Die Stiftung It’s for Kids erhöhte dann noch einmal den Betrag auf insgesamt 6.000 €. Dieses Geld wird auf die beiden Vereine aufgeteilt.

Herzlichen Dank im Namen der kranken Kinder. Von diesem Spendenbetrag können weitere Flüge mit lebensbegrenzend erkrankten Kindern durchgeführt werden.

Wirklich eine tolle Unterstützung! Herzlichen Dank an das tolle Team.

Flying Hope e.V. 

06.08.2023 Tombola Foto Gewinner

Bild Reportage über Flying Hope Flug mit Lio

Herzlichen Dank an die Bild hilft Redaktion Berlin für den Bericht über Flying Hope und den Flug mit Lio. Dieser Flug wird u.a. auch aus dem großzügigen Bild hilft e.V. Spendenbudget zur Unterstützung von Flying Hope finanziert.

Durch diesen Bericht erfahren noch mehr Eltern von Flying Hope und dem ehrenamtlichen Einsatz der Piloten zum Wohle der kranken Kinder.

https://www.bild.de/video/clip/news-inland/grosser-wunsch-geht-in-erfuellung-happy-end-heimflug-fuer-kranken-kleinen-lio-84960766.bild.html

Ihr Team von Flying Hope e.V. 

05.08.23 Flug Liu Pilot Offermann Bild Zeitung

Dr. Helmut Röth

Im April 2023 verstarb Herr Dr. Helmut Röth, Mettmann, Privatpilot und der Fliegerei sein Leben lang sehr verbunden.

Wir freuen uns sehr, dass anläßlich der Trauerfeier für Herrn Dr. Röth um Spenden für Flying Hope e.V. gebeten wurde.

Mit einer Spendensumme von 2.000 € können wir nun den nächsten Flug eines kranken Kindes z.B. zu einem Krankenhausaufenthalt finanzieren.

Herzlichen Dank im Namen der Kinder für diese wertvolle Unterstützung.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

15.10.2022 Rückflug Frederik

AERO und FliegerMagazin

Allerbesten Dank an die Organisatoren der AERO, welche uns wieder eingeladen und kostenlos einen Messestand zur Verfügung gestellt haben.

Wie toll, wenn man bedenkt, dass dadurch unser Bekanntheitsgrad – insbesondere unter Piloten – jedes Jahr wie gewünscht steigt.

Und ebenso in diesem Kontext allerbesten Dank für das Interview und für die Kommunikation seitens des FliegerMagazins. Der Podcast des gemeinsamen Interviews mehrer gemeinnütziger Vereine, welche sich alle mit Flügen zugunsten von Teilen der verschiedensten Gesellschaften engagieren, ist jederzeit an dieser Stelle zu verfolgen.  

https://www.fliegermagazin.de/news/hilfsfluege-wie-koennen-privatpiloten-helfen/

Ihr Team von flying Hope e.V.

04.06.23 Piper PA 46

Sponsorenlauf in Solingen

Die Städtische Gemeinschaftsgrundschule Meigen in Solingen hat in diesem Schuljahr mit großem Erfolg einen Sponsorenlauf veranstaltet.

Von der stattlichen Spendensumme wurde nicht nur ein schönes Zirkusprojekt gefördert, sondern zudem auch noch an Flying Hope mit einer tollen Spende in Höhe von 2.000 € gedacht.

Den Spendenscheck durften wir persönlich in Empfang nehmen.

Herzlichen Dank an Frau Petra Ehrenfeld, Schulleiterin, für dieses tolle Engagement und natürlich ein besonderes Dankeschön an die Schüler*innen der Grundschule Meigen und die Lehrkräfte, die sich ebenso dafür eingesetzt haben.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

Grundschule Solingen Spendenscheck 2023

Spende Theo Steil GmbH

Herzlichen Dank an die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der Steil-Gruppe aus Trier, für eine großzügige Spende in Höhe von 7.500 €. 

Mit dieser Summe können wir die Betankung weiterer Flüge mit kranken Kindern finanzieren. 

Die Steil-Gruppe ist eine innovative Recyclingunternehmensgruppe mit den Schwerpunkten Recycling, Entsorgung und Logistik. Das 1924 gegründete Familienunternehmen beschäftigt im In- und nahen Ausland rund 700 Mitarbeiter und trägt seit nunmehr fast einem Jahrhundert einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Ressourcenschutz bei. 

Zur Steil-Gruppe, mit Hauptsitz in Trier, gehören 15 Niederlassungen in Deutschland sowie im benachbarten europäischen Ausland.

Vielen Dank sagt das Team von Flying Hope e.V.

03.06.2022 Mailine Ankunft Rolli

Wie toll !!!

Schon wieder haben die Bayern einen (oder sogar zwei ) neue Helden hervorgerufen: Mindestens den Tower Lotsen in Augsburg und den Wachleiter in München – dies bezogen auf unseren Flug mit dem kleinen Korbinian am 1. April 2023 von Augsburg nach Köln/Bonn in die Klinik.

Unser Pilot Klaus Wybranietz und Copilot Marc Ulm bekommen einen Slot – sie dürfen sich um 11:30 Uhr lokal Time mit dem kranken Kind auf den Weg machen.  Nachdem die Flying Hope “Gäste” eingestiegen sind und alles Zubehör geladen ist, – was richtig schwierig war, z.B. den schweren Buggy und den schweren Kindersitz einzuladen sowie zu montieren – sitzen alle Gäste, sind angeschnallt, gebrieft und haben Headsets auf.

Denn 11:30 möchten die Piloten den Turbinen Start requesten! Aber 10 Sekunden vorher kommt eine SMS des neuen Münchner Rechners, der mitteilt, sie müssten bis 15:05 warten – neuer Slot 15:05 Uhr ! (kein Scherz und kein Witz)

Der Towerlotse in Augsburg greift sofort zum Telefon, informiert den Wachleiter in München und als Konsequenz darf die Maschine sofort starten!

“You are free to take off at your filed departure time”

 

Allerbesten Dank an diese Beiden – unsere Flying Hope Helden an diesem Tag – für den super Support.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

01.04.2023 Korbinian Ankunft

Flug nach Piestany Slowakei

Piestany on March 19th

For the first time “in their live”,  the team of the airport of Piestany had to expect an incoming Flying Hope flight with a severely ill child, this on Sunday, a day when the airport normally is closed. Without any hesitation they opened the airport and only charged us a small part of the normal fee, did not ask for landing fees and offered us cheap JetA1.

How great!! Thank you so much for your support. 

The family – and Flying Hope ♥ you.

19.03.23 Flug Phil nach Piestany

Ganz herzlichen Dank

an mein Praxisteam, dass anläßlich meines Geburtstages nicht nur einen Spendenscheck vorbereitet hatte , sondern auch das Versprechen gab, ihren Chef zur Not auch noch in die Maschine zu tragen, wenn dies einmal nötig werden sollte :)))

Wenn das kein tolles Angebot ist … 

Dr. Michael Offermann

c1e241ba-2165-411c-96b7-331c1c0e13f6

DANKE AN UNSERE TREUEN MITGLIEDER

Auch in diesem Jahr können wir wieder ein herzliches Dankeschön an unsere über 250 Flying Hope Mitglieder richten. 

Wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Arbeit jetzt schon viele Jahre durch Ihre aktive Mitgliedschaft und teilweise auch Jahresspende effektiv und stetig unterstützen. Dies ist eine Förderung, die direkt bei den betroffenen Kindern ankommt und die – auch in teurer werdenden Zeiten – garantiert, dass wir mit einem schnellen Flug den kranken Kindern und Familien den Alltag ein wenig erleichtern können. 

Wir danken Ihnen von Herzen für Ihre Treue und Ihr Vertrauen, dass Sie in unsere Arbeit investieren.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

27.10.22 Rückflug Romy Pilot Lunau

Spende von Hitachi Solutions

Einige Mitarbeiter*innen der Firma Hitachi Solutions Germany GmbH, Nürnberg waren von der Arbeit unseren Pilotennetzwerkes so begeistert, dass sie eine Mitarbeiterspende organisierten.

Heute hat uns diese großzügige Spende in Höhe von 1.600 € erreicht! Wir werden diese Summe für den Flugtransport des kleinen Benjamin im Februar von Essen nach Hamburg zu einem Klinikaufenthalt verwenden.

Herzlichen Dank für dieses tolle Engagement im Namen der Kinder!

Wir hoffen, dass diese tolle Idee viele Nachahmer finden wird.

Ihr Team von Flying Hope e.V.

Spende Hitachi Solutions 1.600

Spende "Postler für Dich"

Der Verein der Postmitarbeiter “Postler für Dich e.V.” hat wieder bei ihrer Weihnachtswunder-Spendenaktion unseren Verein Flying Hope mit einer Spende bedacht.

Herzlichen Dank für die hervorragende Spende in Höhe von 2.463 €, die uns in dieser Woche erreicht hat.

Wir sind sehr dankbar für diese wundervolle Unterstützung und bedanken uns herzlich bei allen Spendern.

Ihr Team von Flying Hope 

Logo Spende Postler für Dich

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Zum Ende des Jahres haben wir zahlreiche Spenden erhalten.

Herzlichen Dank dafür an alle Freunde und Förderer von Flying Hope e.V.

Mit Ihrer Spende können wir im nächsten Jahr wieder viele Flüge für lebensbegrenzend erkrankte Kinder ermöglichen.

Wir freuen uns über jede Fluganfrage im neuen Jahr. 

Bleiben Sie weiterhin unserem gemeinnützigen Pilotennetzwerk gewogen.

Herzlichen Dank im Namen der Kinder.

Ihr Team von Flying Hope

11.07.21 Marlene und Johannes Dankeschön Kopie

Spende DFS Deutsche Flugsicherung

Das kann doch wohl nicht wahr sein 🙂

Die DFS hat uns unterstützt im Bemühen, von der ICAO eine eigene ID/Kennung zu erhalten,

die DFS setzt sich für uns ein, wenn es darum geht,  Slots zu vermeiden,

die DFS versteht uns bestens, wenn wir nicht verstehen, wieso wir Anfluggebühren zahlen müssen, obschon uns alle Plätze kostenlos landen lassen, und

zu allem Überfluss spendet die DFS Flying Hope vor Weihnachten mal eben 1.500 € im Turm vom Flughafen Mönchengladbach.

Wie sollen wir uns dafür bedanken können? Vermutlich nur mit noch mehr Flügen, um noch mehr Kindern die Chance zu geben, von unserem Angebot zu profitieren.

Allerbesten Dank!

Ihr Flying Hope Team

 

DFS 2022 Übergabe Spendenscheck

Zahn/Altgoldspenden für Flying Hope

Herzlichen Dank an die Zahnarztpraxis Dr. Großkopf aus Bonn, die auch in diesem November wieder eine tolle Spende in Höhe von 5.000 € für Flying Hope gesammelt hat. 

Die Zahn/Altgoldspenden der Patienten von Herrn Dr. Großkopf haben diese hervorragende Spende möglich gemacht.

Wir danken im Namen der kranken Kinder von Herzen und bleiben Sie der Arbeit von Flying Hope weiterhin gewogen.

 

07.10.2022 Rückflug Benjamin Foto für Zeitung

Dankeschön GAT Flughäfen

Liebe General Aviation Teams aller Flughäfen in Deutschland und Österreich, allerbesten Dank für die immer wiederkehrende “Super-Unterstützung”. 

Dieses Dankeschön kommt nicht nur von uns, sondern in erster Linie von den Kindern, für die wir uns gemeinsam immer wieder engagieren. 

Auf eine weiterhin tolle Zusammenarbeit in 2023. 

Euer Flying Hope Team

blumenstrauss-rosenz-im

Spende Rotarier Essen Mülheim

 
 
Ein herzliches Dankeschön sagen wir dem Rotarier Club Essen Mülheim. Mit ihrer Spende unterstützen sie den Flug des kleinen Felix am vergangenen Sonntag von Essen Mülheim in eine Klinik nach Graz. Die Betankung der Maschinen ist kostspielig und mit dieser Unterstützung können wir einen Teil der Flugkosten finanzieren.
 
Dies ist eine Hilfe, die direkt bei den kranken Kindern ankommt und uns konkret bei den Flugplanungen hilft.
 
Ihr Team von Flying Hope e.V.
 
 
04.12.2022 Abflug Felix Essen Pilot Arlt

Spenden statt Geschenke - eine gute Idee !

Als ein Beispiel von vielen, möchten wir hier an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Julian Kehrle richten. Anlässlich seines 35. Geburtstages gab es keine Geschenke, sondern Spenden in einer Gesamthöhe von 1.500 € für Flying Hope e.V.

Dies ist eine Unterstützung, die direkt bei den betroffenen Kindern ankommt und weitere Flüge möglich macht. 

Herzlichen Dank für dieses hervorragende Engagement.

Geburtstag Hr Kehrle

Check-in Podcast mit Dr. Michael Offermann

https://www.abendblatt.de/podcast/

Check-in der Podcast über den Hamburger Flughafen. Berndt Röttger, stlv. Abendblatt-Redakteur spricht mit interessanten Menschen, die uns abheben lassen. Diesmal mit Dr. Michael Offermann, Vorsitzender des Vorstandes Flying Hope e.V.

Check in Podcast Foto

Einrichtung Simulatorraum

 
Auch an den Vorstand mal ein intensives Dankeschön für einen Job, den er eigentlich sonst nie hat: sauber machen, fegen, putzen, Regale aufbauen und einräumen. 
 
Mit dem Erfolg, dass der Simulatorraum am Flughafen Essen Mülheim jetzt fertig ist und richtig gut aussieht.
 
 
 
Foto Raum Flugsimulator

Flughafen Hamburg Support

Wow wow wow
 
die Mühe, die sich der Flughafen Hamburg mit Flying Hope Flügen gibt, ist immer wieder überwältigend.
 
Stets eine optimale Parkposition, im Fall der Fälle werden die Kinder mit einem Wagen des Bodenpersonals zur Klinik gefahren, und, wie am letzten Wochenende, als wir zwei Nächte in Hamburg auf Constanze gewartet haben, wurde die Maschine mal eben kostenlos in den Hangar gestellt.
 
Besten Dank diesbezüglich insbesondere an den Chef des „Bodens“ : Christian Noack.  Wir kommen immer wieder total gerne nach Hamburg.

 

Feuerwehr Flughafen Hamburg

Artikel Flug Benjamin

 
Herzlichen Dank an Frau Dr. Susan Tuchel für ihren hervorragenden Artikel über den Flug mit Benjamin.
 
 
Dr. Susan Tuchel
Remscheider Straße 6
40215 Düsseldorf
Telefon: 0211-37 05 11
Mobil: 0179-706 38 52
07.10.2022 Rückflug Benjamin Foto für Zeitung

Unsere Piloten

Hier ein sehr wichtiges Dankeschön, und zwar an unsere Piloten – an wen sonst!

Genau, bei wem sonst, außer den für uns tätigen ehrenamtlichen Piloten würde es Sinn machen, täglich Dankeschön zu sagen.

Erst Ende September war Barbara Drauz in der Geschäftsstelle traurig, dass von den 18 angefragten Flügen für Oktober kaum einer den Familien zugesagt werden konnte – natürlich sind Herbst-Ferien auch für Piloten zulässig.

Drei Tage nach einer entsprechenden Mail an alle Piloten, sind komplett alle Flüge vergeben!

Demzufolge, allerbesten Dank und größtes Lob an unsere Flying Hope Piloten. Danke Jungs! 

Blick über die Wolken

AIR BP Sponsoring

Es wird wirklich Zeit…

nämlich Herrn Klenke in Hamburg und AIR BP deutschlandweit allerbesten Dank dafür zu sagen, dass er es mit und für BP möglich gemacht hat,  den Flying Hope Piloten eine zweite Tankkarte für Flying Hope Flüge zur Verfügung zu stellen.

Die Betankung der Flüge wird dadurch deutlich günstiger – und dies schon seit vielen Jahren!

Nochmals: Allerbesten Dank – dies ist eine Hilfe, die direkt bei den kranken Kindern ankommt.

BP Card

Jeppesen

 

Dieser Slogan scheint zu stimmen:
 
Denn Elena Stjepovic von Jeppesen Deutschland in Neu-Isenburg hat uns bereits vor Jahren zu einer der sehr seltenen Großveranstaltungen von Jeppesen für die Piloten der Allgemeinen Luftfahrt eingeladen, mit der Folge, dass Flying Hope mit einer Spende von Jeppesen in Höhe von 2.000 € bedacht wurde und das auch in Folgejahren. 
 
Allerbesten Dank – nicht nur die Jeppesen Karten sind perfekt!
Jeppesen

Große Spende

 
Familienzahnarztpraxis Dr. Beate Jürgens & Partner spendet mit It´s for Kids 8.000 Euro
 
Endlich wieder zum Luegalleefest gehen zu können, diese Chance nutzten am letzten Sonntag in den Sommerferien bei strahlend blauem Himmel und hochsommerlichen Temperaturen nicht nur viele Oberkasseler Bürgerinnen und Bürger. Das Luegalleefest ist auch jenseits des Rheins bekannt. Ein beliebter Anlaufpunkt ist der Barbarossa-Brunnen, wo seit zehn Jahren das Team der Zahnarztpraxis Dr. Beate Jürgens & Partner einen Stand hat. Hauptattraktion war auch in diesem Jahr das Glücksrad. „Wir haben viele Besucher, die jedes Jahr zu uns kommen, weil sie wissen, dass wir die kompletten Einnahmen für Kinder spenden, die nicht so viel Glück im Leben haben“, so Dr. Beate Jürgens. Kommt das Glücksrad bei einer Visitenkarte der Praxis zum Stillstand, erwarten die Glücksritter hochwertige Sachpreise oder Gutscheine. Hauptgewinn in diesem Jahr waren zwei Rundflüge über Düsseldorf, geponsert von Flying Hope.
 
400 Mal wurde das Glücksrad gedreht – ein neuer Rekord. 2.000 Euro kamen so schon einmal in die Spendenkasse. Diesen Betrag verdoppelten die beiden Zahnärztinnen Dr. Beate Jürgens und Dr. Susanne Hörmann aus eigener Tasche. Hinzu kamen noch 1.900 Euro Altgold, die Patientinnen und Patienten It`s for Kids gespendet hatten. Die Spendenorganisation mit Sitz in Hilden freute sich über den Einsatz und rundete den Betrag der Praxis auf 8.000 Euro auf.
 
Jetzt gehen 8.000 Euro an zwei Herzensprojekte der Oberkasseler Familienzahnarztpraxis. Über 4.000 Euro freut sich das Düsseldorfer Pilotennetzwerk Flying Hope, das schwerkranke Kinder kostenlos zu medizinischen Behandlungen oder Kuraufenthalten fliegt. Und mit 4.000 Euro werden Projekte zugunsten von Kindern und Jugendlichen von Sterntaler e.V. unterstützt.
BU: Klaus Wiercimok von li. n. re. (Vorstand Flying Hope), Dr. Beate Jürgens und Dr. Susanne Hörmann gratulieren Hanh Kaul, die einen Rundflug mit Flying Hope gewonnen hat
 
Luegalleefest 2022, Klaus Wiercimok (Vorstand Flying Hope), Dr. Beate Jürgens, Dr. Susanne Hörmann und die Gewinnerin des Rundflugs Hanh Kaul, Apothekerin bei der Kleeblatt Apotheke in Heerdt

Jetzt ist die Welt in Ordnung

Redakteurin Clara Maria Wimmer von infranken.de hatte von unserer gemeinnützigen Arbeit erfahren und fragte für ein Interview bei Flying Hope Pilot Klaus Wybranietz an.

Vielen Dank für die tolle Möglichkeit, im Rahmen dieses Interviews über unsere Arbeit mit den kranken Kindern zu berichten.

https://app.infranken.de/lk/nuernberg/nuernberg-flying-hope-pilot-fliegt-schwerkranken-jungen-nach-hause-jetzt-ist-die-welt-in-ordnung-art-5544780?utm_source=infranken&utm_medium=newsapp&utm_campaign=share

 

02.09.22 Flug Hannes im Flieger Pilot Klaus Wybranietz

Einfach Danke sagen

 
Wenn man in der glücklichen Situation ist, eine “Danke-Seite”  auf der eigenen Homepage nutzen zu können, die erkennen lässt, wie viele Menschen sich für unser gemeinnütziges Pilotennetzwerk einsetzen, dann ist das eine hervorragende Möglichkeit.
 
Daher allerbesten Dank an die Herren Carsten Köchel, Sebastian Filip sowie an Ekaterina Rettberg von ComKom Bochum, welche unsere Homepage vor einigen Jahren entworfen und nun die Danke-Spalte für Flying Hope programmiert und gespendet haben.
 
Was für eine schöne Möglichkeit,  Danke sagen zu können!
08.03.20 Mariella Hinflug Pilot Thieme

Mediale Unterstützung

 
Zwei Artikel in der WAZ  über das “Flying Hope Fly in” am 18.6.2022 sowie einen Flug mit einem kranken kleinen Jungen haben viele Leser und Medien erreicht und berührt.  
 
U.a. hat sich der WDR mit dem Angebot eines Interviews am 17.8.22 für das Format “Hier und heute” gemeldet. Dieses Angebot haben wir gerne angenommen:
 
 
Besten Dank an Laura Lindemann von der Funke Mediengruppe sowie Frederike Föllmer vom WDR  für die tolle, mediale Unterstützung!
blumenstrauss-rosenz-im

Schneller Slot für Flying Hope

–  eine tolle Unterstützung:

Der 2jährige Leon kommt nach seinem anstrengenden Krankenhausaufenthalt in Rostock an Bord;  wir können theoretisch starten, nur im selben Moment erreicht uns ein  Slot mir einer Verschiebung unseres Starts um mehr als 1 Stunde. Und das bei der Hitze sowie in Anbetracht der Tatsache, dass sich die Wetterverhältnisse auf der Strecke in Form von teilweise unglaublich großen Gewittern von Minute zu Minute verschlechtern.
Keiner kann helfen, einzig: die beiden Helden*innen des Tages, der Wachleiter aus München Dietmar Oschkenat und Doris Leonhards auf der Flow Management Position (FMP).
Die Bremer wussten zu berichten, dass der Slot durch 5 Limitierungen im Münchener Luftraum zu Stande gekommen war.
Dann ging alles ganz schnell: die super kooperativen Münchner konnte sofort nachvollziehen, dass ein Flying Hope Hospital Flight mit Kind nicht am Boden bleiben darf,  hat sämtliche Restriktionen „abgestellt“ und ein paar Minuten später waren wir in der Luft.
Allerbesten Dank dafür von Flying Hope und Allen an Bord von FHG1!
26.08.22 Schlechtes Wetter Rückflug

LANDUNG IN ERDING

Wow, da sieht man einmal, was möglich ist.

Durch eine perfekte Kooperation von DFS, Herrn Karl Oexler vom Luftamt Südbayern sowie dem Kasernenkommandant Fliegerhorst Erding, darf Flying Hope die 5jährige Amelie direkt nach Erding fliegen; einem eigentlich nicht mehr existierenden Flughafen, nahe dem internationalen Flughafen München (dessen Team sich ebenfalls um uns bevorzugt gekümmert hätte).

Allerbesten Dank

14.08.22 Flight Radar Anflug Erding

Zahnarztpraxis Dr. Beate Jürgens & Partner

Seit über 10 Jahren unterstützen Frau Dr. Beate Jürgens und Frau Dr. Susanne Hörmann die Arbeit von Flying Hope e.V. mit zahlreichen Spendenaktionen.

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 € in Empfang nehmen.

Herzlichen Dank für dieses hervorragende Engagement! 

FlyingHope22_15

DEUTSCHE FLUGSICHERUNG DFS

Die DFS hat uns 100 %ig unterstützt, als wir Mitte 2022 eine individuelle Flight ID für Flying Hope Flüge bei der ICAO in Kanada beantragt haben.

Und wenige Wochen später kam die Genehmigung – und das kostenlos – statt mehrerer Tausend US Dollar!

FHG… (Flying Hope Germany …)

Wir danken Frau Sharron Morin, ICAO, und Herrn Sebastian Sowa, DFS, herzlich für ihre tolle Unterstützung. 

08.02.2017 Blick übre die Wolken Maschine und Himmel

Aero Messe 2022

 
Tolles Engagement:
 
Tobias Bretzel, der Organisator der AERO 2022 in Friedrichshafen, hat Flying Hope nicht nur spontan auf die AERO eingeladen, nachdem seine Schwester (Journalistin) ihm von unseren Flügen berichtet hat, sondern zudem auch noch kostenlos einen tollen Messe-Stand in Halle 5 zur Verfügung gestellt.
 
Auf der Messe konnten wir viele wertvolle Kontakte schließen und zudem – Dank vieler fleißiger Helfer –  Spenden für unseren Verein sammeln, worüber wir sehr dankbar sind. 
 
Allerbesten Dank
29.04.22 Foto AERO Messestand 1

Oldtimer-Treffen Essen Mülheim

 
– wenn es uns bislang nicht klar war, was ein Oldtimer-Treffen und Flying Hope miteinander zu tun haben, ist uns dieser Zusammenhang spätestens am Sonntag, 7. August 2022 auf dem Flughafen Essen Mülheim bewusst geworden:
 
Andreas Lummertzheim, Ted Terdisch und Dimitri Fefelow vom  „checkin” Restaurant hatten FH zu diesem Event eingeladen. Als wunderbares Resultat kamen neue Mitgliedschaften und über 1000 € Spenden seitens der Teilnehmer zusammen.
 
Perfekt – allerbesten Dank
07.08.22 Team vor Info-Zelt